Was bietet diese Plattform?

Wir wollen österreichischen Kunstschaffenden, die Möglichkeit der Vernetzung und des Austausches bieten und  haben ein Forum geschaffen, ihre Werke zu zeigen, einen Blog zu führen und ihre Veranstaltungen mitzuteilen.

Wie kann ich mich registrieren?

Wir erheben eine einmalige Registrierungsgebühr von 45 Euro, es folgen keine weiteren Kosten.  

Die Anmeldung ist moderiert, Sie erhalten bei gegenseitigem Interesse eine Email mit weiteren Informationen. 

Was sind unsere Ziele?

Wir zeigen österreichische Kunst auf Kunstmessen in Deutschland, machen Interviews auf unserem Blog, nutzen unser Socialmedia Kanäle als Verteiler, weil wir von der Vielfalt der österreichischen Künstler begeistert und überzeugt sind. 

Welchen Vorteil habe ich als Mitglied?

Die Rechte sind auf dieser Plattform geschützt, es besteht die Möglichkeit auf alle Sozialnetzwerke, Veranstaltungen und Bilder zu teilen. Der Link führt auf diese Plattform, so werden die Urheber- und Nutzungsrechte geschützt.

Zum DSVGO: Email Adressen von Mitgliedern sind nicht einsehbar und nur für die Administration der Plattform notwendig. Mit der einer Anmeldung auf dieser Plattform geben sie ihr Einverständnis, Nachrichten und Einladungen von anderen Mitgliedern zu erhalten. 

Austria ART ist eine Initiative von https://austrian-contemporary-art.com

Badge

Laden…

Copyright

DIE RECHTE LIEGEN BEI DEN KÜNSTLER/INNEN:

Die auf der Homepage verwendeten Bilder stehen unter dem Urheberrecht von den jeweiligen Kunstschaffenden. Jede unautorisierte Verwendung ist illegal. Absprachen zu Urheber-, Nutzungs- und Veröffentlichungsrechten müssen mit dem jeweiligen Künstler abgesprochen werden.

 

April 2012 Blog-Beiträge (4)

Zur Homosexualität

Neuer Blogbeitrag:

http://nachtliteratur.wordpress.com/2012/04/22/zur-homosexualitat/

"Und gerade diese Leute sind es, für die das Normale das Eigene und das Eigene das Normale bedeutet, für die es allein das Maß aller Dinge ist, die Ekel beim Anblick jeder Absonderlichkeit empfinden und die in den engen Grenzen ihrer einfachen Gedankenwelt und Gewohnheit leben, weil sie nichts davon verstehen und…

Fortfahren

Hinzugefügt von Markus Hittmeir am 22. April 2012 um 3:53am — Keine Kommentare

Der erste schöne Tag

Wieder einmal eine Kurzgeschichte von mir, zu finden unter:

http://nachtliteratur.wordpress.com/2012/04/14/der-erste-schone-tag/

"Er sah es in den Augen. Er konnte es in jedem Blick erkennen, in jeder Verächtlichkeit und in jedem geheuchelten, freundlichen Lächeln, das ihm gelten sollte, in der falschen Höflichkeit, mit der sich die Menschen nach seiner Belästigung…

Fortfahren

Hinzugefügt von Markus Hittmeir am 14. April 2012 um 3:17am — Keine Kommentare

Zur Zeit

Neuer Blogeintrag:

http://nachtliteratur.wordpress.com/2012/04/10/zur-zeit/

"Ist Zeit ein Bestandteil dieser Welt, der von lebendem Bewusstsein unabhängig ist, oder sind es nicht wir, die Lebewesen, die die Zeit in die Natur hineinlegen?"

Hinzugefügt von Markus Hittmeir am 10. April 2012 um 10:10pm — 1 Kommentar

Zum Geld

Neuer Blogeintrag:
http://nachtliteratur.wordpress.com/2012/04/04/zum-geld/
"Tatsächlich sind viele reiche Menschen bedürftig; sie bedürfen des Geldes, des Überflusses, können nurnoch mithilfe gewisser Standards und unter bestimmten Umständen leben, und der Verlust einer Selbstverständlichkeit, an die man sich gewöhnt hat, bereit oft große, manchmal unerträgliche Schmerzen."

Hinzugefügt von Markus Hittmeir am 4. April 2012 um 2:30am — Keine Kommentare

© 2021   Erstellt von Tanja Deuringer-Kösler.   Powered by

Badges  |  Ein Problem melden  |  Nutzungsbedingungen