Was bietet diese Plattform?

Wir wollen österreichischen Kunstschaffenden, die Möglichkeit der Vernetzung und des Austausches bieten und  haben ein Forum geschaffen, ihre Werke zu zeigen, einen Blog zu führen und ihre Veranstaltungen mitzuteilen.

Wie kann ich mich registrieren?

Wir erheben eine einmalige Registrierungsgebühr von 45 Euro, es folgen keine weiteren Kosten.  

Die Anmeldung ist moderiert, Sie erhalten bei gegenseitigem Interesse eine Email mit weiteren Informationen. 

Was sind unsere Ziele?

Wir zeigen österreichische Kunst auf Kunstmessen in Deutschland, machen Interviews auf unserem Blog, nutzen unser Socialmedia Kanäle als Verteiler, weil wir von der Vielfalt der österreichischen Künstler begeistert und überzeugt sind. 

Welchen Vorteil habe ich als Mitglied?

Die Rechte sind auf dieser Plattform geschützt, es besteht die Möglichkeit auf alle Sozialnetzwerke, Veranstaltungen und Bilder zu teilen. Der Link führt auf diese Plattform, so werden die Urheber- und Nutzungsrechte geschützt.

Zum DSVGO: Email Adressen von Mitgliedern sind nicht einsehbar und nur für die Administration der Plattform notwendig. Mit der einer Anmeldung auf dieser Plattform geben sie ihr Einverständnis, Nachrichten und Einladungen von anderen Mitgliedern zu erhalten. 

Austria ART ist eine Initiative von https://austrian-contemporary-art.com

Badge

Laden…

Copyright

DIE RECHTE LIEGEN BEI DEN KÜNSTLER/INNEN:

Die auf der Homepage verwendeten Bilder stehen unter dem Urheberrecht von den jeweiligen Kunstschaffenden. Jede unautorisierte Verwendung ist illegal. Absprachen zu Urheber-, Nutzungs- und Veröffentlichungsrechten müssen mit dem jeweiligen Künstler abgesprochen werden.

 

August 2012 Blog-Beiträge (5)

Zum Sinn von Strafen

Neuer Blogeintrag:

http://nachtliteratur.wordpress.com/2012/08/30/zum-sinn-von-strafen/

"Dass der Mensch nach dieser Auffassung im Denken, Fühlen, Entscheiden und Handeln nicht frei ist, dass er mit absoluter Notwendigkeit so sein muss, wie er ist, so handeln muss, wie er es tut, dass er gar nicht anders kann, dass seine Schuld daher wie die Schuld eines Steines, der vom Berg ins Tal auf…

Fortfahren

Hinzugefügt von Markus Hittmeir am 30. August 2012 um 6:54pm — Keine Kommentare

Eva Winter bei Montmartre im Kunstpalais

Vom 7. -9. September findet auch heuer wieder

Montmartre in Dornbach statt,

1170 Wien, Dornbacherstr. 139

 

Von 9:00 bis etwa 18:00 Uhr

 

Ein gemütlicher Nachmittag, in exquisiter Umgebung,

 mit interessanter Unterhaltung, warten auf sie.

 

 Ausstellung von Kunst- und Kunsthandwerk,

Fotowettbewerb, Briefmarken,

Vorträge zu Feng-Shui, Mikrokosmos des Holzes..

Essen, trinken,……und einiges mehr…

Wir…

Fortfahren

Hinzugefügt von Eva Winter am 28. August 2012 um 6:07am — Keine Kommentare

Zur Rechtfertigung des Fleischkonsums

Neuer Beitrag: http://nachtliteratur.wordpress.com/2012/08/22/zur-rechtfertigung-des-fleischkonsums/



"Im Übrigen führt die Befriedigung von Bedürfnissen, die sich aus diesem hohen Lebensstandard heraus entwickelt haben, zu einer Ressourcenknappheit der Erde und verschlechtert in irreversiblem Ausmaß die Lebensbedingungen künftiger Lebewesen, also auch die von Menschen. Dies…

Fortfahren

Hinzugefügt von Markus Hittmeir am 22. August 2012 um 5:23pm — Keine Kommentare

Empfehlungen

Meine Empfehlungen von älteren Artikeln des Blogs:
http://nachtliteratur.wordpress.com/2012/08/16/empfehlungen/

Hinzugefügt von Markus Hittmeir am 16. August 2012 um 6:56pm — Keine Kommentare

Zum Machtmissbrauch

Neuer Blogeintrag:

http://nachtliteratur.wordpress.com/2012/08/07/zum-machtmissbrauch/

"Demut heißt, die Unzulänglichkeiten des Menschen zu sehen und sie als die eigenen zu erkennen. Demut heißt, niemanden zu bewundern und niemanden zu verabscheuen. Demut heißt, die Fehler der anderen in sich selbst zu sehen. Demut heißt, sich selbst nicht zu trauen. [...] Wer sich über Kritik aller Art,…

Fortfahren

Hinzugefügt von Markus Hittmeir am 7. August 2012 um 12:30am — Keine Kommentare

© 2021   Erstellt von Tanja Deuringer-Kösler.   Powered by

Badges  |  Ein Problem melden  |  Nutzungsbedingungen