Was bietet diese Plattform?

Wir wollen österreichischen Kunstschaffenden, die Möglichkeit der Vernetzung und des Austausches bieten und  haben ein Forum geschaffen, ihre Werke zu zeigen, einen Blog zu führen und ihre Veranstaltungen mitzuteilen.

Wie kann ich mich registrieren?

Wir erheben eine einmalige Registrierungsgebühr von 45 Euro, es folgen keine weiteren Kosten.  

Die Anmeldung ist moderiert, Sie erhalten bei gegenseitigem Interesse eine Email mit weiteren Informationen. 

Was sind unsere Ziele?

Wir zeigen österreichische Kunst auf Kunstmessen in Deutschland, machen Interviews auf unserem Blog, nutzen unser Socialmedia Kanäle als Verteiler, weil wir von der Vielfalt der österreichischen Künstler begeistert und überzeugt sind. 

Welchen Vorteil habe ich als Mitglied?

Die Rechte sind auf dieser Plattform geschützt, es besteht die Möglichkeit auf alle Sozialnetzwerke, Veranstaltungen und Bilder zu teilen. Der Link führt auf diese Plattform, so werden die Urheber- und Nutzungsrechte geschützt.

Zum DSVGO: Email Adressen von Mitgliedern sind nicht einsehbar und nur für die Administration der Plattform notwendig. Mit der einer Anmeldung auf dieser Plattform geben sie ihr Einverständnis, Nachrichten und Einladungen von anderen Mitgliedern zu erhalten. 

Austria ART ist eine Initiative von https://austrian-contemporary-art.com

Badge

Laden…

Copyright

DIE RECHTE LIEGEN BEI DEN KÜNSTLER/INNEN:

Die auf der Homepage verwendeten Bilder stehen unter dem Urheberrecht von den jeweiligen Kunstschaffenden. Jede unautorisierte Verwendung ist illegal. Absprachen zu Urheber-, Nutzungs- und Veröffentlichungsrechten müssen mit dem jeweiligen Künstler abgesprochen werden.

 

November 2011 Blog-Beiträge (9)

Mein Blog in neuem Gewand...! :-)

Hell..., luftig..., und so übersichtlich durch die individuell einstellbaren Ansichten!

Sucht euch EURE aus:

 

http://flowflo.blogspot.com/view/classic

Hinzugefügt von Florian C.A. Czech am 26. November 2011 um 7:16pm — Keine Kommentare

Zu Überheblichkeit und Stolz

Ein kurzer Artikel zur Torheit des Stolzes, zu finden auf meinem Blog:

http://nachtliteratur.wordpress.com/2011/11/24/zu-uberheblichkeit-und-stolz/

 

"Während er, der Narr, in seiner Einfältigkeit danach trachtet, gut und besser zu sein, trachtet der Weise schlichtweg danach, glücklich zu sein. Und so kann man sehen, dass der einfachste Handwerker ein glücklicher Weiser, der…

Fortfahren

Hinzugefügt von Markus Hittmeir am 24. November 2011 um 10:38pm — Keine Kommentare

Vernissage Bunte Vielfalt

Vernissage zur Ausstellung Bunte Vielfalt

Hinzugefügt von Gabriela Sack-Neumann am 23. November 2011 um 1:02am — Keine Kommentare

Zu spät?

Zu spät?

Ausstellungsvorbereitungen

und

neues Bild

Hinzugefügt von Gabriela Sack-Neumann am 16. November 2011 um 11:42pm — Keine Kommentare

Zum Wert

Neuer Blogeintrag, eine allgemeine Betrachtung zum Wertebegriff:

http://nachtliteratur.wordpress.com/2011/11/15/zum-wert/

 

"Werte existieren in dieser Welt nicht in der Art, wie Planeten, Bäume, Menschen, Gefühle oder Gedanken existieren, sie existieren nicht aus sich selbst heraus und kommen einem Objekt auch nicht allein durch dessen Beschaffenheit zu (wie beispielsweise Gedanken und Gefühle…

Fortfahren

Hinzugefügt von Markus Hittmeir am 15. November 2011 um 5:44pm — Keine Kommentare

Zur moralischen Grundlage

Neuer Eintrag zur moralischen Grundlage auf meinem Blog zu finden:

http://nachtliteratur.wordpress.com/2011/11/10/zur-moralischen-grundlage/

 

"Es lässt sich beobachten, dass der Wille, der in allem Lebenden wohnt, der uns zu Handlungen veranlasst und uns fühlen lässt, uns vor allem und in erster Linie nach Glück streben lässt. Dies ist der höchste Wert für alle Lebewesen, die zu…

Fortfahren

Hinzugefügt von Markus Hittmeir am 10. November 2011 um 6:28pm — Keine Kommentare

Das Baumauge .. neues Ölbild

Das Baumauge

Hinzugefügt von Gabriela Sack-Neumann am 10. November 2011 um 12:41am — Keine Kommentare

Zum Sinn des Lebens

Neue Artikel auf meinem Blog, unter anderem zum Sinn des Lebens:

http://nachtliteratur.wordpress.com/2011/11/06/zum-sinn-des-lebens/

 

"Wenn der Einzelne nicht in die Fänge des Glaubens gerät, sein ganzes Leben einem einzigen, allgemeingültigen Zweck opfern zu müssen, so ist er selbst sein Herr und darf sich jeden Sinn geben, der ihn glücklich macht. Und in dieser Freiheit findet man,…

Fortfahren

Hinzugefügt von Markus Hittmeir am 6. November 2011 um 3:30pm — Keine Kommentare

Erinnerungen sind wie Sterne.....

Erinnerungen....

Hinzugefügt von Gabriela Sack-Neumann am 2. November 2011 um 2:34pm — Keine Kommentare

© 2021   Erstellt von Tanja Deuringer-Kösler.   Powered by

Badges  |  Ein Problem melden  |  Nutzungsbedingungen