Was bietet diese Plattform?

Wir wollen österreichischen Kunstschaffenden, die Möglichkeit der Vernetzung und des Austausches bieten und  haben ein Forum geschaffen, ihre Werke zu zeigen, einen Blog zu führen und ihre Veranstaltungen mitzuteilen.

Wie kann ich mich registrieren?

Wir erheben eine einmalige Registrierungsgebühr von 45 Euro, es folgen keine weiteren Kosten.  

Die Anmeldung ist moderiert, Sie erhalten bei gegenseitigem Interesse eine Email mit weiteren Informationen. 

Was sind unsere Ziele?

Wir zeigen österreichische Kunst auf Kunstmessen in Deutschland, machen Interviews auf unserem Blog, nutzen unser Socialmedia Kanäle als Verteiler, weil wir von der Vielfalt der österreichischen Künstler begeistert und überzeugt sind. 

Welchen Vorteil habe ich als Mitglied?

Die Rechte sind auf dieser Plattform geschützt, es besteht die Möglichkeit auf alle Sozialnetzwerke, Veranstaltungen und Bilder zu teilen. Der Link führt auf diese Plattform, so werden die Urheber- und Nutzungsrechte geschützt.

Zum DSVGO: Email Adressen von Mitgliedern sind nicht einsehbar und nur für die Administration der Plattform notwendig. Mit der einer Anmeldung auf dieser Plattform geben sie ihr Einverständnis, Nachrichten und Einladungen von anderen Mitgliedern zu erhalten. 

Austria ART ist eine Initiative von https://austrian-contemporary-art.com

Badge

Laden…

Copyright

DIE RECHTE LIEGEN BEI DEN KÜNSTLER/INNEN:

Die auf der Homepage verwendeten Bilder stehen unter dem Urheberrecht von den jeweiligen Kunstschaffenden. Jede unautorisierte Verwendung ist illegal. Absprachen zu Urheber-, Nutzungs- und Veröffentlichungsrechten müssen mit dem jeweiligen Künstler abgesprochen werden.

 

Dezember 2011 Blog-Beiträge (5)

Zur Zeitverschwendung

Neuer Eintrag auf meinem Blog:

http://nachtliteratur.wordpress.com/2011/12/29/zur-zeitverschwendung/

"Die goldene Regel des Erfolges: Ist Leistung nicht gefragt, ist Faulheit nicht verboten. Wie so viele dem Glück abträgliche Dinge ist es auch ein Produkt der Leistungsgesellschaft, dass es mittlerweile Menschen gibt, die Erholung, wenn nicht auch sie einem übergeordnetem Zweck entspricht,…

Fortfahren

Hinzugefügt von Markus Hittmeir am 29. Dezember 2011 um 11:30pm — Keine Kommentare

Von Himmelskörpern, Mächten

Ein neues Gedicht findet sich auf meinem Blog:

http://nachtliteratur.wordpress.com/2011/12/17/von-himmelskorpern-machten/

Hinzugefügt von Markus Hittmeir am 17. Dezember 2011 um 1:36am — Keine Kommentare

Zum Wutbürger

Neuer Eintrag auf meinem Blog, diesmal zur Politik:

http://nachtliteratur.wordpress.com/2011/12/13/zum-wutburger/

"[...] Doch der Fehler in dieser Betrachtung liegt, wie nicht selten, im Vergleichen; denn wir fordern von jenen, die mehr als wir besitzen, was wir selbst an ihrer Stelle auch nicht tun würden; und dass wir es nicht tun würden, zeigen wir dadurch, dass wir das vermeiden, was wir…

Fortfahren

Hinzugefügt von Markus Hittmeir am 13. Dezember 2011 um 5:29pm — Keine Kommentare

Zur Bestrafung von Pädophilen

Ein neuer, diesmal politischer Eintrag auf meinem Blog:

http://nachtliteratur.wordpress.com/2011/12/07/zur-bestrafung-von-padophilen/

"Man vergegenwärtige sich die Vorstellung, mit einer psychischen Krankheit geboren zu sein, namhaft Pädophilie, die jeden Kopfe dazu zwingt, sich im Bezug auf Kinder zu pervertieren und sich in Folge auch an ihnen zu vergreifen, weil darin ein…

Fortfahren

Hinzugefügt von Markus Hittmeir am 8. Dezember 2011 um 12:15am — Keine Kommentare

Zur Wahrnehmung

Neuer Blogeintrag zur Wahrnehmung in philosophischer Betrachtung:

http://nachtliteratur.wordpress.com/2011/12/02/zur-wahrnehmung/



"Ein Lebewesen etwa, dem der optische Sinn gänzlich fehlt, ist um seine Interpretation der visuellen Dimension der Umwelt beraubt und vermag sich nicht vorzustellen, dass die Realität in einer mannigfaltigeren Weise existiert, als sie sich ihm…

Fortfahren

Hinzugefügt von Markus Hittmeir am 2. Dezember 2011 um 10:02pm — Keine Kommentare

© 2021   Erstellt von Tanja Deuringer-Kösler.   Powered by

Badges  |  Ein Problem melden  |  Nutzungsbedingungen