Was bietet diese Plattform?

Wir wollen österreichischen Kunstschaffenden, die Möglichkeit der Vernetzung und des Austausches bieten und  haben ein Forum geschaffen, ihre Werke zu zeigen, einen Blog zu führen und ihre Veranstaltungen mitzuteilen.

Wie kann ich mich registrieren?

Wir erheben eine einmalige Registrierungsgebühr von 45 Euro, es folgen keine weiteren Kosten.  

Die Anmeldung ist moderiert, Sie erhalten bei gegenseitigem Interesse eine Email mit weiteren Informationen. 

Was sind unsere Ziele?

Wir zeigen österreichische Kunst auf Kunstmessen in Deutschland, machen Interviews auf unserem Blog, nutzen unser Socialmedia Kanäle als Verteiler, weil wir von der Vielfalt der österreichischen Künstler begeistert und überzeugt sind. 

Welchen Vorteil habe ich als Mitglied?

Die Rechte sind auf dieser Plattform geschützt, es besteht die Möglichkeit auf alle Sozialnetzwerke, Veranstaltungen und Bilder zu teilen. Der Link führt auf diese Plattform, so werden die Urheber- und Nutzungsrechte geschützt.

Zum DSVGO: Email Adressen von Mitgliedern sind nicht einsehbar und nur für die Administration der Plattform notwendig. Mit der einer Anmeldung auf dieser Plattform geben sie ihr Einverständnis, Nachrichten und Einladungen von anderen Mitgliedern zu erhalten. 

Austria ART ist eine Initiative von https://austrian-contemporary-art.com

Badge

Laden…

Copyright

DIE RECHTE LIEGEN BEI DEN KÜNSTLER/INNEN:

Die auf der Homepage verwendeten Bilder stehen unter dem Urheberrecht von den jeweiligen Kunstschaffenden. Jede unautorisierte Verwendung ist illegal. Absprachen zu Urheber-, Nutzungs- und Veröffentlichungsrechten müssen mit dem jeweiligen Künstler abgesprochen werden.

 

Markus Hittmeir
  • Männlich
  • Salzburg, Salzburg
  • Österreich
Auf Facebook teilen Auf Facebook teilen Teilen

Markus Hittmeirs Freunde

  • OMAR
  • Mike Lindtner
  • Merna El-Mohasel
  • Melek Baydar
  • Herbert Weinmüller-Gaiger
  • Florian C.A. Czech
  • Marianne Prisco
  • n.j.rottensteiner

Markus Hittmeirs Gruppen

 

Markus Hittmeirs Seite

Neueste Aktivitäten

Blog-Beitrag von Markus Hittmeir

Wachstum und Zerfall

"In einem System, in dem bloßes Kapital wie ein Magnet auf alle Ressourcen wirkt, kann es niemals Leistungsgerechtigkeit geben."https://nachtliteratur.wordpress.com/2019/10/19/wachstum-und-zerfall/Mehr
Okt 19
Blog-Beitrag von Markus Hittmeir

Veröffentlichung: Gottes Nachlass

Meine Geschichte Gottes Nachlass steht ab sofort als kostenloses E-Book zum Download auf meinem Blog zur Verfügung:https://nachtliteratur.wordpress.com/2019/07/07/veroeffentlichung-gottes-nachlass/Mehr
Jul 8
Markus Hittmeir hat sein/ihr Profil aktualisiert
Jul 3

Über mich

Herzlich Willkommen!

Ich heiße Markus Hittmeir, bin 28 Jahre alt und lebe in Österreich. Von 2011 bis 2018 habe ich in Salzburg Mathematik und Philosophie studiert, seither wohne und forsche ich in Wien. In meiner Freizeit verfasse ich Prosa und Lyrik. Ich interessiere mich auch für Politik, für die Naturwissenschaften und für Literatur.

 

Hier der Link zu meinem Blog:

http://nachtliteratur.wordpress.com

Markus Hittmeirs Blog

Wachstum und Zerfall

Gepostet am 19. Oktober 2019 um 5:45pm 0 Kommentare

"In einem System, in dem bloßes Kapital wie ein Magnet auf alle Ressourcen wirkt, kann es niemals Leistungsgerechtigkeit geben."

https://nachtliteratur.wordpress.com/2019/10/19/wachstum-und-zerfall/

Veröffentlichung: Gottes Nachlass

Gepostet am 8. Juli 2019 um 6:25pm 0 Kommentare

Meine Geschichte Gottes Nachlass steht ab sofort als kostenloses E-Book zum Download auf meinem Blog zur Verfügung:
https://nachtliteratur.wordpress.com/2019/07/07/veroeffentlichung-gottes-nachlass/

In 200 Jahren

Gepostet am 23. Januar 2019 um 7:23pm 0 Kommentare

Neuer Artikel: https://nachtliteratur.wordpress.com/2019/01/23/in-200-jahren/

Positiven Zukunftsvisionen haftet oft etwas Naives an. Ich stelle sie den Ideen der Religionsfanatiker, der Routenschließer und der Mauerbauer entgegen, die auch in 200 Jahren noch in einer Welt der Stacheldrähte leben wollen.

Arbeitsanreize

Gepostet am 29. November 2018 um 8:30pm 0 Kommentare

Neuer Artikel: 
"Die Differenz zwischen Sozialleistungen und Löhnen ist zu gering? Vielleicht liegt es daran, dass es in unserer Gesellschaft Menschen gibt, die jeden Tag acht Stunden arbeiten gehen und trotzdem an der Armutsgrenze leben."
(https://nachtliteratur.wordpress.com/2018/11/29/arbeitsanreize/)

Pinnwand (4 Kommentare)

Um 3:34pm am 15. September 2011 sagte Tanja Deuringer-Kösler...

Herzlich Willkommen Markus, ich freue mich auf Deine literarischen Beiträge!

 

Um 6:02am am 17. November 2011 sagte n.j.rottensteiner...

freut mich sehr!

Um 9:53pm am 7. April 2012 sagte Köfler Christof mag.art...

hallo markus, danke! es freut mich immer sehr wenn jemanden eines meiner werke anspricht und somit eine kleine gemeinschaft im bezug auf dieses werk entsteht.

lg. christof

Um 6:59pm am 20. November 2012 sagte Merna El-Mohasel...

Willkommen in meiner Welt :-)

Sie müssen Mitglied von Austria ART sein, um Kommentare hinzuzufügen!

Mitglied werden Austria ART

 
 
 

© 2019   Erstellt von Tanja Deuringer-Kösler.   Powered by

Badges  |  Ein Problem melden  |  Nutzungsbedingungen